facebook twitter youtube instagram

espengfrger

app-storegoogle-play

logo-otavalo

Die Lagunen von Mojanda Anterior


  • mojanda-1.jpg
  • mojanda-2.jpg
  • 4.jpg
  • mojanda-3.jpg
  • mojanda-4.jpg
Durchschnittstemperatur vor Ort:

8°C

Höhe des Ortes:

3720 m über NN

Was mitnehmen?:
  • Warme Kleidung für die Winterzeit
  • Gemütliche Schuhe
  • Mückenabwehrmittel
  • Sonnenbrille
  • Mütze
  • Fotokamera
  • Handschuhe
Mögliche Aktivitäten:
  • Wanderungen
  • Sportangeln
  • Picknick
  • Camping
  • Fotografie
Tipps und Vorsichtsmaßnahmen:

In der Umgebung der Großen Lagune befinden sich einige geeignete Orte zum Zelten, allerdings fällt die Temperatur nachts weit ab, weswegen man darauf achten sollte, mit der geeigneten Ausrüstung zu campen.

Ebenso können Spaziergänge und Wanderungen in der Umgebung gemacht werden und wenn wir wollen, können wir auf den Fuya Fuya steigen, wofür allerdings ein spezialisierter Führer empfohlen wird, da das wechselhafte Wetter und der Nebel für Schwierigkeiten sorgen können.

Um zur Schwarzen und zur Kleinen Lagune zu gelangen, kann man die Feldwege um die Große Lagune nehmen, wofür ein Fahrzeug mit 4x4 Antrieb empfohlen wird. Insbesondere in der Regenzeit ist für normale Fahrzeuge fast unmöglich, diese Wege zu befahren.


In der Umgebung von Mojanda finden wir 3 Lagunen:

  • Die Große Lagune, welche einen Umkreis von 7,7 km und eine Oberfläche von 271 Hektar aufweist.
  • Die Schwarze Lagune mit einem Umkreis von 1,37 km und einer Oberfläche von 11,4 ha.
  • Die Kleine lagune, mit einem Umkreis von 0,37 km und einer Oberfläche von 1,07 ha.

Dieser Komplex von 3 Lagunen befindet sich 16 km (40 min) von Otavalo, auf einer Höhe von 3720 m über NN und einer durchschnittlichen Umgebungstemperatur von 8 °C.

Diese Lagunen sind umgeben von hohen Bergen wie den Fuya Fuya, welcher von vielen Bergsteigern als Einstiegsberg zur Akklimatisierung bestiegen wird, bevor sie die höheren Berge in Angriff nehmen. Die hauptsächliche Vegetation besteht aus dem Gras Calamagrostis sp., Stipa Ichu und Yagual oder Polylepis Wäldern.

In dieser Zone ist das Klima sehr kühl und die Bedingungen der Landschaft ändern sich mit den Tageszeiten, weswegen es empfohlen wird, sie in den Morgenstunden zu besuchen da am Nachmittag der Nebel die Landschaft verdeckt.

Am Ankunftsort bei der Großen Lagune können wir kleine Essensstände mit typischen Speisen finden.

Wegbeschreibung

Im eigenen Fahrzeug

Vom südlichen Ausgang aus Otavalo nehemn wir den Weg, welcher uns zum Viertel La Joya führt. Ein wenig später biegen wir links ab in Richtung der Kommune Mojandita. Der Weg besteht aus Kopfsteinpflaster und führt bis zu Großen Lagune, so dass er mit jeglichen Fahrzeugen einfach zu befahren ist.

Mit ÖPNV

Es existiert kein ÖPNV zu den Lagunen, weswegen man ein Taxi oder einen Pick-Up mieten sollte, welche uns bis zur Großen Lagune bringen. Es ist ratsam, das Taxi warten zu lassen, während man spazieren geht, so dass man wieder zurückkommt. Kosten: 15[Y1] $ für die Hinfahrt und 15 $ für die Rückfahrt




Escribir un comentario

productos-ger

pymes-ger

sim-ger

Teile auf Instagram @otavalotravel