facebook twitter youtube instagram

espengfrger

app-storegoogle-play

logo-otavalo

Aussichtspunkt El Lechero Anterior


  • lechero-1.jpg
Durchschnittstemperatur vor Ort:

12°C

Höhe des Ortes:

2847 metros sobre el nivel mar

Was mitnehmen?:
  • Ropa abrigada para época de invierno
  • Gafas de sol
  • Bloqueador solar
  • Repelente contra mosquitos
  • Zapatos cómodos
  • Cámara de fotos
Mögliche Aktivitäten:
  • Turismo místico
  • Turismo cultural
  • Fotografía
Tipps und Vorsichtsmaßnahmen:

Si queremos aprovechar la vista del paisaje, aconsejamos visitarlo en horas de la mañana o en la tarde. Es el lugar preciso para los amantes de la fotografía.

Der Lechero ist ein Baum, der angeblich tausend Jahre alt ist. Er steht and einem als „Pucará de Rey Loma“ bekannten Hügel, auf einer Höhe von 2847 m über NN und bei einer Durchschnittstemperatur der Umgebung von 12 °C.

Die Landschaft besteht aus einer hauptsächlich landwirtschaftliche genutzten Zone, wo allen voran Mais angebaut wird, aber auch andere typisch andine Produkte wie Habas (Dicke Bohnen), Chocho (Lupine), Kartoffeln und Bohnen.

Wir finden außerdem Wälder aus Eukalyptus und Pinien. Die Fauna besteht hauptsächlich aus der interandinen Region eigenen Vögeln wie Spatzen, Amseln, Huiracchuros, Falken und Kolibris.

Die Lage begünstigt einen natürlichen Aussichtspunkt, von welchem aus man die Lagune von San Pablo, den Vulkan Imbabura, die Stadt Otavalo, den Berg Fuya Fuya und den Vulkan Cotacachi sehen kann. Aus traditioneller Sicht ist dieser Aussichtspunkt sehr wichtig, da er ein wichtiger Ort für die indigenen Traditionen ist. Er wird als heiliger Ort betrachtet, an welchem Reinigungsrituale von ecuadorianischen Indigenen und Indigenen aus aller Welt vollzogen werden.

Im religiösen Kontext ist die Erhaltung des heiligen Baumes, des alten Lechero, dem Zentrum der oberen Plattform des Rey Loma, ebenfalls von hoher Bedeutung. Zu Dürrezeiten wird hier dafür gebetet, dass es über der Aussaat regnet, es werden regelmäßig Opfer dargebracht, zum Beispiel die ersten Maiskolben einer Ernte, außerdem zu Beerdigungen oder Todestagen; in diesem Fall sind die gekochten Speisen: Mote, Erbsen, frittierter Mais (Tostado), Meerschwein oder Chicha.

Ebenso werden Rituale zur Reinigung, Hochzeit und anderen vollzogen.

Der Lechero ist ein Muss wenn wir den Parque Cóndor besuchen wollen. Dieser befindet sich nur 5 Minuten entfernt.

Wegbeschreibung

Im eigenen Fahrzeug

Von Otavalo Stadt aus nehmen wir die Straße Piedrahita in Richtung Osten. Diese bringt uns zu einem ausgeschilderten Weg, zu Anfang asphaltiert, später mit Kopfsteinpflaster. Er ist mit allen Fahrzeugtypen befahrbar und man braucht ungefähr 10 Minuten.

Mit ÖPNV

Wir können ein Taxi nehmen, welches uns in 10 Minuten zum Lechero bringt. Kosten: 3,50 $

Zu Fuß

Wir können die Straße Piedrahita in Richtung Osten gehen und uns von den Schildern leiten lassen. Bis zum Lechero muss man ungefähr 1 Stunde laufen.




Escribir un comentario

productos-ger

pymes-ger

sim-ger

Teile auf Instagram @otavalotravel